Der Fluss Gauja

Der Fluss Gauja fließt weniger als 5 Km vom Hotel Kārļumuiža entfernt. Es ist der schönste Fluss in Lettland mit seinem Ursprung in Piebalga in der Mitte von Vidzeme. Die Gauja ist der einzige der großen Flüsse Lettlands, der im Land beginnt und auch dort endet. Die Gesamtlänge beträgt 460 Kilometer, von denen ein Fünftel oder 93,5 km im Nationalpark Gauja liegen. Dort fließt der Fluss durch ein bis zu 2,5 Kilometer breites altes Tal mit einer maximalen Tiefe von 85 Metern im Bereich Sigulda. Die für die Gegend typische Natur lässt sich am besten mit dem Kanu erkunden.

Das uralte Gauja-Tal, das man vom Boot aus erlebt, wurde vor 12 – 13 Tausend Jahren durch das Schmelzen von Gletschern gebildet. Die rosafarbenen und gelblichen devonischen Sandsteinfelsen, die die Ufer des Flusses schmücken, sind mit 300 bis 370 Millionen Jahren noch viel älter. Die Gauja wechselt schnell ihren Kurs und schlängelt sich herum, weshalb sie als schlauer, gerissener Fluss bekannt ist. An den Stellen, wo die Klippen über dem Wasser hängen, sind diese Überhänge von der Strömung ausgehöhlt worden.

Genießen Sie eine Kanufahrt entlang der Gauja! Die Boote sind sicher, leicht zu paddeln und groß genug für zwei oder drei Reisende und deren Sachen.

Kārļumuiža bietet seinen Gästen die Vermietung von Kanus und deren Transport sowie geführte Touren auf dem Fluss an.